Lokal neuen Typs soll Altstadt am Tag beleben
(OÖnachrichten - 24 01 2007)

LINZ. In der Linzer Altstadt geht's in der Nacht ziemlich zu. Tagsüber tut sich wenig. Ein Lokal neuen Typs soll nun die Altstadt am Tag beleben.

Das Lokal in einem alten Gewölbe im Haus Hofgasse Nummer 3 ist ein Bäckereiladen, zugleich Cafe, Bio-Imbiss für Liebhaber unverfälschter Lebensmittel und eine Bar.

"Ich kenne so ein Lokal in Mailand. Das Konzept hat mir so gut gefallen, dass ich es in Linz verwirklicht habe", sagt Helmut Gragger, seit 1997 Bio-Bäcker in Ansfelden.

Beim Gragger in der Altstadt gibt es Suppen, Aufstriche und Dips (das alles aus dem Bio-Restaurant p'aa), Frühstück sowie Antipasti, Süßspeisen und natürlich das Gragger-Brot.

Geöffnet ist das Lokal neuen Typs Montag bis Mittwoch von 7.30 bis 20 Uhr, Donnerstag bis einschließlich Samstag von 7.30 Uhr bis 23 Uhr. Telefonische Reservierungen unter der Nummer 0676 / 84 39 97 100.

Alles aus dem Holzofen

"Meine drei Bäcker, zwei Konditoren, die beiden Lehrlinge und ich arbeiten in unserem Betrieb nur händisch", sagt Gragger. Und alles bäckt man in holzbefeuerten Öfen.

Außer Bio-Hefe setzen die Gragger-Bäcker keine Backmittel oder Zusatzstoffe ein. Der Natursauerteig kommt aus einem Fichtenholzfass. Industriezucker ist in der Bäckerei Gragger verpönt. Dafür ist das verwendete Wasser extra belebt worden. (gsto)


raffinierte vegetarische küche im stylishen p´aa
(Österreich - 24 01 2007)

fleischesser aufs eis geführt

vegetarisches essen auch für eingefleischte fleischesser: das gibt´s im p´aa in linz!

im restaurant p´aa in der linzer altstadt wird so raffiniert vegetarisch gekocht, dass sich auch fleischesser vom falschen hacksteak vom grill auf kürbisgemüse mit rosmarinerdäpfel überzeugen lassen.

wenn man nicht erwähnt, dass das steak aus seitan ist, würde man es nicht merken. im p´aa überzeugt nicht nur der geschmack, sondern auch die optik: die gerichte sind stilvoll angerichtet und das reduzierte interieur bietet den richtigen rahmen für den puren genuss. im p´aa schmeckt alles naturbelassen - küchenchef hannes braun kocht fast ausnahmslos mit lebensmitteln aus kontrolliert biologischer landwirtschaft. im restaurant ist rauchverbot. geraucht werden darf nur in der lounge. das p´aa_sst!

bewertung (1-5)
 
ambiente: 4
service: 4
küche: 5


Fehlt ein Kommerz-Kino in der Innenstadt?
(Rundschau - 07 02 2007)

Hannes Braun, Linz:

Anscheinend reicht den Leuten der Film alleine nicht mehr. Also rennen alle in die Popcorn-Tempel und lassen von dem Riesenangebot blenden. Ich finde es schlimm, dass es keine kleinen Kommerz-Kinos mehr in Linz gibt.


Künstler läuten den Frühling ein
(Österreich - 26 03 2007)


Über 1.000 Gäste beim Frühlingsfest von Landestheater und Kunstuniversität in Linz Mitmachen und selbst ausprobieren lautete das Motto beim traditionellen "Frühlingserwachen&qout: Theater, Kochen, Disco und Performance-Action.

Linz. Vollends zufrieden zeigten sich Kunstuni-Rektor Reinhard Mennicken und Landestheater-Intendant Rainer Mennicken: Das Frühlingsfest war wieder ein Garant für ein volles Haus. Diesmal wurde an der Promenade gefeiert.

Essen und Sex. Eine besondere Performance hatte sich der Paa-Chef Hannes Braun auisgedacht: An einer langen Tafel im Spiegelsaal konnten die Gäste mit elf Profis aus Kunst un dMedien plaudern. Szene-Galerist Nick Treadwell, PlanetLinz TV Chefin Sonja Resch und Phönix-Intendant Henry Mason diskutierten etwa über Essen und Sex oder den Einfluss der Massenmedien auf das Essverhalten. Dazu gab es italinische Piadine, rohe Weichteigrollen und Lotusblüteneistee.

Für viele Lacher sorgte die Moderation der Handwerker aus "Die Feenkönigin", allen voran der quirlige "Italiener" Ljubisa Lupo Grujcic.

Lange Disconacht. Unter den vielen Attraktionen bestach das "Kulturtraining". Auf Hometrainern gallopierten unerschrockene Cowgirls und -boys in die virtuelle Prärie. Auf der Bühne des großen Hauses sorgten DJ Lotte Lyon & Tatjan Lecomte für eine unvergessliche Disconacht.


Liferadiobericht zur Fastenzeit
 Zum Abspielen einfach auf den Play-Knopf klicken. Falls das nicht klappen sollte, hier herunterladen.


Weinkost mit Kabarettisten
(Österreich - 19 05 2007)

Linz. Heute Abend findet im vegetarischen Restaurant Paa in der Linzer Altstadt eine Weinverkostung mit den Kabarettisten Lainer & Linhart statt. Die beiden lesen aus nicht Veröffentlichtem, dazwischen werden die neuen Kabarettweine – etwa der Grüne Veltliner "Weinviertel Dac 06" oder ein Blauburger Jahrgang 05 – verkostet.

Die kommentierte Kabarettweinverkostung beginnt um 20 Uhr. Info: 0699/12922055.


GENUSS
von Claudia Werner (Oberösterreichische Nachrichten - 20 06 2007)

Flaumige Ciabatta mit überraschenden Spargelstücken

Je nach Saison bringt der Bio-Bäcker Helmut Gragger diverse Ciabatta-Sorten unters bewusst lebende Volk. Einmal mischt er Oliven bei, dann getrocknete Tomaten und derzeit Spargel. Lange währte das Vergnügen ja nicht, und bald wird's schon wieder vorbei sein: Schließlich verwendet Gragger neben 100 Prozent kontrolliert biologischen Rohstoffen und Bio-Hefe nur frischen Spargel. Und der wird eben nur noch bis etwa 20. Juni gestochen. Dafür macht er sich in der Ciabatta wunderbar frisch mit dieser Hülle aus flaumigem, typisch olivengeöltem Teigmantel. Ideal harmoniert der Brotlaib scheibchenweise zu Anitpasti oder sogar zur Spargelsuppe. Erhältlich ist die Ciabatta im Back-Eck bei denn's bio, auf Bestellung jedoch ebenso im "gragger", dem angenehm entspannten Imbiss-Lokal des Bio-Bäckers in der Linzer Altstadt. Beliefert wird es rein vegetarisch vom Restaurant "p'aa" (Altstadt 28). In schlichter Eleganz eingerichtet, gibt's beim "gragger" vom Frühstück über Suppe und Sandwich bis zum Kaffee einige Möglichkeiten für eine wirklich gute und gesunde Pause.


Essen für den guten Zweck
(Nachrichten - 28 06 2007)

Linz. Seit einem Unfall ist Isabella Reisinger schwerst behindert und sitzt im Rollstuhl. Linzer Altstadtwirte haben eine Patenschaft für das Mädchen übernommen. Ein speziell trainierter Hund soll ihr und ihrer Familie das Leben erleichtern. Auf Betreiben von Regina Holfeld-Weitlof laden am Samstag die Wirte und Köche des "Amici", des "Ikaan", von "Amore Vino", "p'aa", "Kist'l" und Biobäcker Gragger ab 19 Uhr zu einem italienischen Abend mit viergängigem Menü in das "Mozartgart'l".

Infos und Tischreservierungen unter Tel. 0699/100 71 983 oder 0732/77 64 61. Eintritt: Freiwillige Spenden.

Essen für den guten Zweck
(gute kueche)

p´aa restaurant lounge
österreichs nummer eins am vegetarisch veganen sektor. trendsetter und inputgeber am heimischen markt. spezialist für crossover/fusion - küche.
kochkurse, workshops und dergleichen werden angeboten. das lokal passt mit seiner küche und seiner einrichtung in jede metropole dieser welt.
achtung! - ohne reservierung ist es abends fast unmöglich, einen tisch zu bekommen
service@paa.cx
tel: 0732 776461

bis jetzt konnte noch niemand ein besseres vegetarisches restaurant finden.


p'aa - hier machen linzer augen
miss - österreichs ehrliche 22cm

feierabend! steinboden, ein beleuchtetes gewölbe, gedämpftes licht.

genau das richtige jetzt. wir bestellen manouri (=frischkäsewürfel) mit chutney auf buntem salat mit cashewkernen (€6,50), dazu ein achterl riesling (fuchsentanz, diwald, 2001, €3,50). als dessert empfiehlt man uns heidelbeeren in grappa auf rachelli-vanilleeis (€6,00) - guter tip! Den espresso nehmen wir in der gemütlichen, in brauntönen gehaltenen lounge und es entschlüpft uns ein seufzer, der genauso schön klingt wie der name des restaurants: p´aa!

miss empfehlung: lungern sie ruhig ein bisschen herum!


Kostprobe muss sein
OÖN UniNachrichten

Probieren geht (manchmal) über Studieren: Beim Kochkurs der OÖN UniNachrichten in der Linzer Mensa haben die teilnehmenden Studenten am Wochenende genau diesen weisen Spruch befolgt. Wie gut und günstig gekocht werden kann, lernten die Teilnehmer dabei vom vegetarischen Koryphäen-Koch und "p'aa"-Chef, Hannes Braun. (buch)


Bewertung auf qype.com
Beitrag: 06.03.2007, Stefan P., Wien

Stichworte: restaurant, vegetarisch

Essen:
4 Punkte. Schon faszinierend, wie manche Fleisch schmackhaft ersetzen können, sodass mancher Fleischesser sogar der Meinung ist, dass es sich um Stücke von der Entenbrust ist.

Sitzen:
3 Punkte. Leider ist das ganze sehr karg eingerichtet. Irgendwie bekommt man nicht so das Gefühl, dass man hier stundenlang sitzen kann und mit Freunden plaudern.

Pluspunkte gibt es noch für ein paar originelle Ideen, wie ein paar nette "Sprüche" zum Mitnehmen.


Diesmal: Gut, günstig und vegetarisch
UniNachrichten - 2007 10

Kochen lernen vom Profi: UniNachrichten-Kochkurs, Klappe die Dritte

LINZ. In studentischen Küchen sieht es teilweise eher duster aus. Abhilfe gegen die wenig abwechslungsreiche Kost außerhalb Hotel Mama schaffen die Kochkurse der UniNachrichten.

Wegen des großen Erfolgs heißt es nun bereits zum dritten Mal: Kochen lernen vom Profi in der Linzer Mensa-Küche. Bei zwei Kursen hatten Studierende der kepler Uni die Chance, g&uunl;nstig und leicht von Koch-Koryphäen zu lernen. Starkoch Mike Süsser machte den Anfang, der Weltenbummler-"Rent a Cook"-Johannes Eidenberger setzte die Erfolgsgeschichte fort.

Diesmal konnten die UniNachrichten den vegetarischen Pionierkoch Hannes Braun, Gründer und Küchenchef des Linzer Restaurants "p'aa", für den 12. Oktober gewinnen. 15 Studenten [...] können in wenigen Stunden lernen, gut und günstig vegetarisch zu kochen. "Einmal p'aa querbeet", hat sich Braun dabei für seine Kochkurs-Sprösslinge vorgenommen. Dazu gibt es für die Teilnehmer jeweils ein Heft mit Rezepten, Tipps und Tricks zum nachkochen zu Hause.

Braun war jahrelang unter anderem Küchenchef im "Mangolds" und leitete das "Paradiso", bevor er 2002 das "p'aa" eröffnete. [...] (buch)


LANDESTHEATER-ERÖFFNUNG

Die neue Spielzeit begann brillant

Die neue Spielzeit beginnt nun an sämtlichen Spielstätten des Landestheaters. Eine fulminante Auftakt-Veranstaltung gab's am Samstagnachmittag in den Kammerspielen. Neben Kostproben aus Aufführungen vom neuen Spielplan konnte man an geführten Besichtigungstouren teilnehmen. Kulinarisches wurde vom vegetarischen Restaurant p'aa am Vorplatz der Kammerspiele zubereitet.

Intendant Rainer Mennicken und Sopranstimme Gotho Griesmayr zeigten sich als perfektes Team beim Versteigern von Kostümen aus dem Landestheater-Fundus. Ein Kostüm aus kostbarem Brokat erzielte mit 165 Euro den Höchstpreis. Das u/hof-Ensemble mit dem neuen Leiter Henry Mason gab eine Kostprobe aus "Candide" (Uraufführung am 30. September). Das Besondere ist, dass damit erstmals ein u/hof-Stück in den Kammerspielen aufgeführt wird. Begeistert über diese Art von Theater zeigte sich auch Vorstandsdirektor Thomas Königstorfer. (fp)


Gemüse und Tofu bei Uni-Kochkurs
(OÖN - 28 11 2007)

Von der Tradition sind wir zwar noch etwa eine Kochlöffel-Länge entfernt. Aber immerhin kann das Team der UniNachrichten über den bereits dritten, erfolgreich absolvierten Kochkurs berichten. Wobei "erfolgreich absolviert" in diesem Fall keine Benotung, auch kein Mitarbeitsplus einbrachte, dafür war der Erfolg umgehend zu prüfen: ob nämlich das Ergebnis essbar war.

Diesmal stellte Hannes Braun vom Restaurant "p'aa" in der Linzer Altstadt den Küchenchef. Braun kocht seit Jahren ausschließlich vegetarisch und mit Lebensmitteln aus biologischem Anbau. Umso interessanter war es daher, von ihm zu erfahren, dass es nicht unbedingt einen finanziellen Zuschuss zum Haushaltsbudget braucht. "Die Qualität der Produkte hängt nicht immer zwingend mit dem Preis zusammen", sagt Braun. "Aber sie entscheidet auf jeden Fall, wie das fertige Gericht schmeckt."

Schwingende Kochlöffel
Die Küchengeister machten sich gleich eifrig ans Werk. Absoluter Favorit: das Kürbis-Curry, einfach zuzubereiten und endlich was Anderes als Spaghetti mit Soße. Das Curry-Rezept und was die Hobby-Köche noch gelernt haben, steht auf Seite 7


Kochkurs mit den UniNachrichten der OÖN: Gemüse, Tofu, schwingende Kochlöffel
(OÖN - 28 11 2007)

LINZ. Eifrige Hobbyköche und werdende studentische Selbstversorger haben beim dritten UniNachrichten-Kochkurs die Kochlöffel unter der Regie von "p'aa"-Chef Hannes Braun in der Küche der Linzer Mensa geschwungen.

VON CHRISTINE BUCHINGER

Ein ganzes Heft voller Rezepte aus dem eigenen Restaurant in der Altstadt Nummer 28 in Linz hatte Hannes Braun, eine Koryphäe des vegetarischen Kochens, für die Studierenden mitgenommen. Über die Kochtöpfe gebeugt wurden dann in kleinen Teams ein indisches Linsen-Daal, ein thailändisches Kürbis-Curry, Gemüse-Tortillas und allerhand mehr fleischlose Schmankerl gezaubert.

Zuallererst ging's aber an die Theorie, denn neben Produktkunde zu Fleischersatz wie Tofu und Seitan gab es Tipps und Tricks zu Gemüse, Käse und allerlei Kochtechnisches. "Schaut's vor allem auf die Qualität der Zutaten", sagte Chefkoch Hannes Braun. "Das ist das Wichtigste. Mit biologischer Qualität lässt sich schnell und einfach Gutes kochen."

Fleischloses für Fleischtiger

Aber nicht nur viel Gemüse stand auf dem studentischen Koch- und Speiseplan. "Wir werden uns an fleischlosen Hascheeknödeln und Seitan-Schnitzel versuchen", sagte der Chefkoch. "Damit kommen auch die Fleischtiger vegetarisch nicht zu kurz."

Selbst Nicht-Köche fanden für die heimische Küche praktische Tipps. "Meine Kochkenntnisse halten sich wirklich in sehr engen Grenzen", sagte Arnold Steindl noch zu Beginn. Kurz darauf war er Kartoffelteig-knetend und Knödel-rollend schon eifrig bei der Sache. "Es geht schon ganz gut", befand der neue Koch selbst.

Note "Sehr gut"

Den Geschmackstest mit "Sehr gut" bestanden haben die selbstgekochten Gerichte dann auch zum gemeinsamen Verkosten und Essen. Der Höhepunkt des Kochkurses: "Das Kürbis-Curry", sagt Elisabeth Hofbauer. Nicht ohne Stolz, denn das war schließlich "ihr" Gericht. Und Hannes Braun verrät (siehe rechts) sogar das Rezept -ÊZutatenmengen nach Belieben!

Übriggebliebenes gab's kaum, und das wurde - gemäß den studentischen (Über-)Lebensregeln - kurzerhand eingepackt und mit in die Studentenbude genommen.

Kürbis-Curry
Entkernten Hokkaidokürbis mit Mangosaft, Lemongrass, etwas Sesamöl und gelbem Curry aufkochen. Kokosmilch dazu- und Lemongrass herausgeben, mixen und abschmecken. Lemongrass wieder hinzufügen. Früchte und Gemüse (je nach Geschmack und Saison z. B. Mangos, Papayas, Karotten, gelbe Rüben, Brokkoli, Melanzani etc.) separat garen und ins Curry geben. Mit Basmatireis servieren.